+49 7542 55981-20

Nicht gemacht, haben wir schon!

„Das war bis jetzt gut genug, – never change a running system!“

Ist ja auch einfacher. Bloß nicht noch mehr Arbeit. Wir erarbeiten Pläne und sehen sie scheitern; sch* Druck! Da konzentriere ich mich doch lieber auf das hier und jetzt. Auf das Tagesgeschäft, auf all die aktuellen Themen und Herausforderungen. Es gibt genug zu tun, auch wenn es nicht immer zu den besten Ergebnissen führt.

Unsere Ausreden: „Ich kann nichts dafür! Wenn die Politik, das Unternehmen, der Osterhase usw. nicht gewesen wäre, dann… Und die Gen-Z taugt auch nichts. Wie sollen wir da „gescheit“ arbeiten?!“

Wieder einen Schuldigen gefunden. Oder ist die Erwartungshaltung, der Anspruch dieser jungen Menschen einfach ein anderer? Auch wenn das der ein oder andere von uns nicht glauben mag: Brauchen wir etwa eine neue Strategie? Müssen wir anders denken? Und wie fangen wir damit an?

#1 Sei neugierig

Was gibt es Neues am Markt? Was könnten wir Neues lernen? Lasst uns wie Vierjährige denken und alles, was wir sehen, mit „warum“ hinterfragen. Warum machen wir das so? Was übersehen wir? Lasst uns mehr lesen, mit neuen Themen beschäftigen, neue Hobbys suchen und jede Gelegenheit wahrnehmen, Neues zu lernen.

#2 Sei kreativ

Lasst uns durch Kreativität Probleme auf neue Art betrachten. Lasst uns im ganzen Unternehmen neue bessere Wege entwickeln, die andere noch nicht gefunden habe. Lasst uns Dinge einfach einmal anders machen und unsere Routinen durchbrechen.

#3 Sei intuitiv

Lasst uns den Dingen mehr Aufmerksamkeit schenken. Lasst uns mehr Zeit nehmen, um auch einmal kritisch über alles nachzudenken. Wir könnten uns mit Achtsamkeitstechniken wie Meditation beschäftigen, stille Reflexion üben, um uns unserer Gefühle mehr bewusst zu werden.

#4 Sei interessiert

Lasst uns Daten und Informationen sammeln und auswerten. Lasst uns alle motivieren mitzumachen. Lasst uns alle (auch die unangenehmen) Meinungen auswerten, um frühzeitig Hindernisse und Probleme zu erkennen. Lasst uns alle Argumente für alle Sichtweisen suchen. Lasst uns und unser Team mehr strategische Spiele und Denksportaufgaben spielen.

#5 Denke als System

Lasst uns als System denken. Lasst uns Zusammenhänge erkennen. Wo begrenzen wir uns selbst? Ist unser Lösungsansatz der einzige, oder gibt es weitere? Übersehen wir Muster oder strukturelle Ursachen? Lasst uns Problem von Lösung trennen, um Einschränkungen zu vermeiden. Denn oft schränkt die Formulierung des Problems die Lösungswege: Die Kuh Elsa!

#6 Lege los

Und am Ende all unseres Tuns? Lasst uns die Dinge auf den Weg bringen. Unsere Mitarbeiter informieren und einbeziehen und die Dinge, die uns wichtig sind, umsetzen und alte Zöpfe abschneiden.

Klingt das anstrengend? Ist es der Mühe wert?  Lasst es uns herausfinden. Lasst uns Erfolge feiern!  Die anderen wollen nicht mitmachen? Lasst uns Menschen suchen und ausbilden, die mitmachen wollen. Fangen wir heute an!





Mehr zum Thema? Vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

Weiterlesen? Unsere aktuellen Blogbeiträge:

Erfahrungsbericht Mitarbeiterbefragung – Firmengruppe Burk, Ravensburg

Analysebericht der Mitarbeiterumfrage in der Firmengruppe Burk

Mitarbeiterumfragen gewinnen in der heutigen Zeit immer mehr an Bedeutung: Die…

Frau händigt Fragebogen zur Mitarbeiterbefragung aus

Unternehmenskultur, Motivation, Zufriedenheit – Der versteckte Erfolgsfaktor für Unternehmen

Mitarbeitermotivation und Zufriedenheit haben einen starken Einfluss auf die Marktposition von Unternehmen. Die Kultur gilt als größter versteckter…

Handschütteln

Personalvermittlung: Von der Suche bis zur Einstellung

Im Auftrag des Unternehmens gehen wir als Personalvermittler für Sie auf Personalsuche und begleiten Sie während des gesamten Prozesses bis hin zu…